„Theater kann überall stattfinden, auch in Senioreneinrichtungen.“ 

Mit diesem Leitgedanken entwickelt das Theaterensemble Demenzionen, unter der Leitung von Jessica Höhn, seit 2013 Theaterstücke für Hochaltrige und Menschen mit Demenz. 

Die Theaterstücke von Demenzionen sind lebendige Geschichten. Das Theaterspiel, stets verbunden mit Musik und Bewegung, nimmt das Publikum behutsam mit ins Geschehen. 
Dabei werden viele Erinnerungen geweckt. Alle sind stets ganz nah am Geschehen und eingeladen mitzuspielen, mitzusingen und mitzutanzen. 

Demenzionen benötigt für die Aufführungen keine große Bühne, sondern passt sich stets den räumlichen Gegebenheiten an. Auch muss niemand Bedenken haben, wenn Einzelne im Schwung der Begeisterung aufstehen und auf die Bühne kommen. 

Das Programm dauert max. eine Stunde und ist auch ein gemeinschaftliches Erlebnis. Alle sind willkommen: Alte, Junge, Große, Kleine und all die hier Ungenannten.  

Unter Links auf der rechten Seite finden Sie Informationen zu den Theaterstücken und Projekten von Demenzionen. Und folgenden Links können Sie sich die Flyer zu unseren Theaterstücken herunterladen 

Theaterstücke 1950er Jahre 

Theaterstück "Von einer, die auszog, Abenteuer zu erleben"