Termine: 

27.04.2018 um 15.30 Uhr Aufführung des Theaterstücks „Zu Hause ist´s doch am schönsten!“

Senioreneinrichtung „Paulinum Zur Scheuren“ (Zur Scheuren 28-33, 42275 Wuppertal) 


15.05.2018 um 16.00 Uhr Aufführung des Theaterstücks "Von einer, die auszog, Abenteuer zu erleben"

Ernst und Berta Grimmke Haus (Niederkasseler Loewe 30, 40547 Düsseldorf)


16.05.2018 um 15.30 Uhr Aufführung des Theaterstücks „Eine Reise in den Süden"

Johanniterhaus, Ev. Alten- und Pflegeheim Bad Godesberg (Beethovenallee 27-31, 53173 Bonn)


24.09.2018 Aufführung des Theaterstücks „Zu Hause ist´s doch am schönsten!"

Gesundheitsamt der Stadt Neuss (Uhrzeit und Adresse folgt)


14.12.2018 um 15.30 Uhr Aufführung des Theaterstücks "Oh, wie schön - es ist Weihnachten!" 

Haus aus am Erlenhofsee Ransbach-Baumbach (Erlenhofstrasse 3-5, 56235 Ransbach-Baumbach)



Zuschauer sind herzlich Willkommen! Bei Interesse bitte anmelden unter: demenzionen@online.de

Termine und Uhrzeiten können abweichen oder sich kurzfristig ändern.

Auftritt am 17.6.2016 im Rahmen NRW Seniorentheaterfestivals "WILDwest"

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Workshop „Kulturbegleitung für Menschen mit Demenz, Schwerpunkt Theater“

Die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen befriedigt elementare Bedürfnisse des Menschen – Kultur inspiriert, bildet, fördert die Kommunikation und bereichert das Leben auf vielfältigste Weise. Das gilt auch für Menschen mit Demenz. Die (aktive) Teilnahme an einer Theateraufführung kann ein Erlebnis für alle Sinne sein, der Besuch in einem Heimatmuseum kann alte Erinnerungen wecken und die Begegnung mit Bildern und Skulpturen die Kreativität ansprechen.

Im Alltag jedoch ist Menschen mit Demenz viel zu oft der Zugang zu diesen Angeboten verwehrt. Teilhabe am öffentlichen und damit auch am kulturellen Leben einer Gesellschaft ist aber ein Menschenrecht. Deshalb müssen sich alle gesellschaftlichen Kräfte dafür einsetzen, dass die Voraussetzungen für einen freien Zugang für Menschen mit Demenz zu den verschiedenen kulturellen Angeboten einer Kommune geschaffen werden.

Die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz, Mainz, möchte deshalb mit ihren Fortbildungen „Kulturbegleitung für Menschen mit Demenz, Schwerpunkt Theater“ verschiedene Methoden vermitteln, die Interessierte aus den Bereichen der Theaterpädagogik und der professionellen Pflege befähigt, sich etwa in der Gestaltung der Zusammenkunft, der Wahl der Inhalte und auch sprachlich auf Menschen mit Demenz einzustellen. Ein Reflexionstag nach drei Monaten bietet die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit der Gruppe zu teilen und weitere Hilfestellungen durch die Kursleiterin zu erhalten.

Die Fortbildung wird in zwei Modulen angeboten, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten – an Theaterpädagoginnen und -pädagogen und an Fachkräfte aus dem Bereich der Pflege und Betreuung. Am Ende der Fortbildung erhalten die Teilnehmenden das Zertifikat „Kulturbegleiter/in für Menschen mit Demenz, Schwerpunkt Theater“.

Impulsvortrag: 30.05.18 im
 "INNdependence" in Mainz

Workshop:
19.-20. November 2018 (10:00 – 12:30 und 14:00 – 17:00 Uhr) im "INNdependence" in Mainz

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Workshop - Praktisch werden!
 (Teil I & II)

THEATERARBEIT MIT HOCHALTRIGEN UND MENSCHEN MIT DEMENZ

Theater kann überall stattfinden – auch in Seniorenheimen, so der Leitgedanke des Theaters Demenzionen. In diesem Workshop steht das gemeinsame Theaterspielen ohne vorgegebene Texte, aus dem Moment heraus, im Vordergrund. Aus Improvisation und Biografiearbeit entstehen Szenen, die Erinnerungen, Bewegung und Musik verbinden.
Das Ensemble Demenzionen inszeniert Theaterstücke speziell für Hochaltrige und Menschen mit Demenz. Sie ermöglichen ihnen, als Zuschauer_innen, einmalige sinnliche, ästhetische und biografische Erfahrungen.
Der Workshop stellt die Theaterarbeit praktisch vor und gibt Einblicke in die Inszenierung von Theaterstücken für und mit Menschen mit Demenz. Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Workshopleitung: Jessica Höhn

Veranstalter / Ort: Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg (Hinburgstraße 29, 71638 Ludwigsburg)

Termin: 05./06.12.18 (10.00-16.00 Uhr) 
Flyer

ANMELDUNG UNTER:
info@tanzundtheaterwerkstatt.de
(07141) 7889140

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Spielmomente"

Für Menschen mit Demenz, ihre WegbegleiterInnen (Angehörige, Alltags- und DemenzbegleiterInnen, Ehrenamtliche) und alle Theaterinteressierten

Theaterspiel ohne vorgegebene Texte, ganz aus dem Moment heraus, mittels kleiner Spielimpulse und einfacher Requisiten, die zu Aktivität und Kontakt unter den Teilnehmenden einladen; unter der Leitung der Theaterpädagogin Jessica Höhn, die viel Erfahrung in der Theaterarbeit mit Menschen mit Demenz hat. Die Mitte des Stuhlkreises wird zur Bühne, die Stühle geben Halt. Da werden Telefonate mit berühmten Persönlichkeiten geführt, Tauben im Park gefüttert, im Biergarten ein Schoppen Wein getrunken, je "verrückter" die Einfälle, desto schöner. 

In 2017-2018 findet eine wöchentliche "Spielmomente" Veranstaltung in der Alexianer Pflegeeinrichtung "Haus Monika" in Köln Porz statt.